Energiever­sorger

8
Jahre
+1.600
Unternehmen
5
Kategorien
3
Länder

Energiewende Award für
Energieversorger (EVUs)

Der Energiewende Award (EWA) ist die renommierte Auszeichnung für Stadtwerke, die die Energiewende in der DACH-Region in den einzelnen Aspekten - Strom, Wärme, Energieeffizienz und Mobilität - durch ihr Engagement vorbildlich vorantreiben.  Langfristig soll der Energiewende Award auf weitere Zielmärkte ausgeweitet werden.
So sollen im Jahr 2024 erstmalig weitere europäische Energieversorger aus Frankreich, Italien und Dänemark ebenfalls zur Preisverleihung des Energiewende Awards eingeladen werden.

Die Branche der Energieversorger steht im Kontext der Energiewende vor der gewaltigen Herausforderung, einen Transformationsprozess vom klassischen Energiegeschäft hin zum Anbieter nachhaltiger Lösungen zu etablieren. Bislang ist es wenigen Energieversorgern gelungen, diese neue Energiewelt umfassend in deren Produkt- und Dienstleistungsportfolio zu integrieren. Somit ist es umso bedeutender, diejenigen Energieversorger als Vorbild auszuzeichnen, die es bereits geschafft haben, Energiewendetechnologien fest in deren Geschäftsmodell zu verankern.

Mit Schlagworten wie Dekarbonisierung, Elektrifizierung oder Sektorkopplung kommen die Grundgedanken der Energiewende zum Ausdruck: Die Reduktion von CO2-Emissionen in der Energiegewinnung bei gleichzeitiger Steigerung der Energieeffizienz. Das Ziel einer zukünftigen nachhaltigen Energieerzeugung und -nutzung ohne CO2-Emissionen ist einzig mit dem umfassenden Einsatz erneuerbarer Energiequellen in Strom-, Wärme- sowie Mobilitätsanwendungen möglich.
SAVE THE DATE
8. Energiewende Award
20. Juni 2024 | 16:00 - 18:00 Uhr
The smarter E Forum,
Halle B5, Stand B5.550
Programm anschauen
Strom
Strom
Wärme
Wärme
Energieeffizienz
EnergieeffizienZ
Mobilität
Mobilität
Energiewende
Energiewende

Energiewende, Endkunde & Energieversorger

Der Energieversorger ist der erste Ansprechpartner für den Endkunden bei Energiefragen. Entsprechend bildet er die Schnittstelle zwischen dem Angebot an Produkten und Dienstleistungen der Energiewende und der Nachfrage der Endkunden.
Aus dieser Position erwächst eine besondere Verantwortung der Energieversorger für das Gelingen der Energiewende.

Bislang fehlt es an einer aussagekräftigen neutralen Orientierung für den Endkunden, welche Energieversorger bereits heute in den einzelnen Aspekten der Energiewende vorbildlich aufgestellt sind und im Kundensinne agieren. Gleichermaßen haben die Energieversorger selbst keine verlässliche Benchmark, um sich zu vergleichen und
besser für die Zukunft aufstellen zu können.

Anders als in der klassischen Energiewirtschaft sind auch die Kunden – wie private Haushalte – aktive Akteure der Energiewende. So bestimmen diese Kunden nicht nur mit dem Kauf von Ökostrom, erneuerbarer Wärme oder Biokraftstoffen die Nachfrage, sondern werden auch durch den eigenen Einsatz erneuerbarer Energien teilweise selbst zum Anbieter. Die Energieversorger stehen somit vor der Herausforderung, sich in der Energiewende mit innovativen Produkten und Dienstleistungen beim Kunden und dessen sich verändernder Bedarfslage zu positionieren.

Analyseprozess -
Kundenbefragung
& Datenerhebung

Die Datenerhebung wird anhand einer Analyse aus Sicht der Endkunden durchgeführt. Dabei wird anhand von Mystery Shopping der Internetauftritt der Energieversorger aus Sicht des Kunden untersucht. Der Ansatz des Mystery Shoppings wurde gewählt, um bewusst eine Abgrenzung zu bestehenden Auszeichnungsformaten zu bilden. 
Analyseprozess
Das Qualitätsmodell des EWAs

Qualitätsmodell

Das Qualitätsmodell des EWAs unterscheidet zwischen den vier Energiewende-Segmenten: Wärme, Strom, Mobilität und Energieeffizienz. Jedem dieser Sektoren sind entsprechend Produkte und Dienstleistungen zugeordnet, die aus Kundensicht im Kontext der Energiewende im Angebotsportfolio von Energieversorgern zu finden sein sollten. Als sektorübergreifende Elemente umfasst das Qualitätsmodell zudem Kommunikations- und Marketinginstrumente zur Energiewende.

Das Qualitätsmodell umfasst einen Katalog von über 35 Bewertungskriterien, welche die Anforderungen des Endkunden an die Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen in den vier Energiewende-Segmenten durch den Energieversorger abbilden.

Qualitätsmodell als Maßstab des Engagements

Das durch EUPD Research entwickelte Qualitätsmodell bewertet das Angebot der Energieversorger im Rahmen der Energiewende. Den Ausgangspunkt der Bewertung bildet hierbei die Sicht des Kunden. Die Analysebereiche des Modells gehen aus den vier Energiewende-Segmenten hervor. Innerhalb jedes Segmentes wird geprüft, inwiefern und in welcher Qualität die Energieversorger für den Endkunden Angebote an Produkten und Serviceleistungen bereitstellen.

Unter „Produkte“ fallen solche Angebote, die tatsächlich von den Endkunden erworben werden können. Dies sind einerseits beispielsweise klassische Produkte wie Strom- und Gastarife, andererseits innovativere Angebote wie Photovoltaikanlagen oder Wärmepumpen.

Unter der Unterkategorie „Services“ werden zusätzliche Angebote seitens der Energieversorger verstanden, die ergänzend zu dem Produktportfolio offeriert werden. Darunter fallen Dienstleistungen wie das Angebot von Beratungstools zu Strom, Wärme oder generell Energieberatung oder Fördermöglichkeiten. Sie flankieren das Produktportfolio beziehungsweise runden es ab. Die Vielschichtigkeit der Energiewende drückt sich zugleich im Kriterienkatalog des Qualitätsmodells aus.

Qualitätssiegel

Die Qualitätssiegel des Energiewende Awards werden durch EUPD Research an Energieversorger verliehen, die sich durch ein überdurchschnittlich gut aufgestelltes Portfolio an Produkten, Dienstleistungen und Informationen rund um die Energiewende auszeichnen. Dabei werden die besten Stadtwerke in jeder Säule der Energiewende - Wärme, Strom, Mobilität, Energieeffizienz und Energiewende (übergreifend) - prämiert. Die Qualitätssiegel werden durch EUPD Research lizenziert und bieten einen Mehrwert in der Unternehmenskommunikation und im Marketing. Alle Qualitätssiegel sind gemäß Lizenzvereinbarung je bis Ende 2025 gültig.

Auswertung & Gewinnerauswahl

Die Gesamtheit aller Informationen, die im Rahmen des Mystery Shopping erfasst werden, fließt in die zentrale Datenbank der Energieversorger ein. Die hier gesammelten Informationen werden in eine Punkteskala überführt und bewertet. Die Auswertung des Mystery Shoppings findet einerseits auf Ebene der vier Sektoren Strom, Wärme, Mobilität und Energieeffizienz statt. Andererseits werden die vier Sektoren in der übergeordneten Kategorie Energiewende zusammengeführt. Die sektorale Auswertung und Prämierung des Energiewende Awards ist maßgeblich, da ein Großteil der Energieversorger lediglich im Strom- oder Wärmebereich aktiv ist. Basierend auf der objektiven Bewertung des Angebotsportfolios der Energieversorger werden die Gewinner des Energiewende Awards in den vier Sektoren sowie der Oberkategorie Energiewende prämiert.

Preisträger-Historie in der DACH-Region

Preisträger des Energiewende Awards 2023
Deutschland
Österreich
Schweiz
Preisträger des Energiewende Awards 2022
Deutschland
Österreich
Schweiz
Preisträger Energiewende Award 2022 | Deutschland
Preisträger Energiewende Award 2022 | Österreich
Preisträger Energiewende Award 2022 | Schweiz
Preisträger des Energiewende Awards 2021
Deutschland
Österreich
Schweiz
Preisträger des Energiewende Awards 2020
Deutschland
Österreich
Schweiz
Preisträger des Energiewende Awards 2019
Deutschland
Österreich
Schweiz
Preisträger des Energiewende Awards 2018
Deutschland
Österreich
Schweiz
Preisträger Energiewende Award 2018 | Deutschland
Preisträger Energiewende Award 2018 | Österreich
Preisträger Energiewende Award 2018 | Schweiz
Preisträger des Energiewende Awards 2017
Deutschland
Preisträger Energiewende Award 2017

Initiatoren

The smarter EEUPD Research